Das Projekt

Azubis in die USA

Willkommen auf unserem Blog! Vom 16. März 2019 an verbringt unsere Gruppe von 30 Azubis aus Hamburg und Bayern sechs bis zehn Wochen in den USA. Dort nehmen sie an Kursen an der Kennesaw State University teil, machen Praktika in unterschiedlichen Firmen, führen Firmenbesuche durch und beteiligen sich an diversen kulturellen Veranstaltungen.

In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, dem Hamburger Institut für Berufliche Bildung und der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer USA-Süd fördert die Joachim Herz Stiftung einen Praktikumsaufenthalt in den USA für Auszubildende aus den Bundesländern Bayern und Hamburg.

Die Azubis erhalten die Chance Auslandserfahrung zu sammeln, ihr Berufsbild in den USA kennenzulernen, einen Einblick in die US-amerikanische Kultur zu gewinnen und nebenbei ihre Englischkenntnisse zu verbessern.

Die Möglichkeiten für Auszubildende, während ihrer Ausbildung einen Auslandsaufenthalt durchzuführen, sind beschränkt. Die meisten Austauschprogramme richten sich an Studierende, obwohl auch bei Auszubildenden ein gesteigertes Interesse an Auslandsaufenthalten zu erkennen ist. Um diese Förderungslücke zu füllen, bietet die Joachim Herz Stiftung das Auslandspraktikum für Auszubildende in den USA an.

Die Möglichkeit, Auslandserfahrung zu sammeln und das eigene Berufsfeld aus einer neuen Perspektive zu betrachten, erhalten im Frühjahr 2019 insgemsamt 30 Auszubildende aus Bayern und aus Hamburg. Die Stiftung fördert in diesem Jahr zwei parallele Programme:

  • einen sechswöchigen Aufenthalt an der Kennesaw State University in Atlanta, Georgia
  • 10 wöchige Praktika in unterschiedlichen Unternehmen in ganz USA, inklusive Technical College Besuche.

Im Sommer 2019 wird auch ein achtwöchiger Gegenbesuch von 6 amerikanischen Studierenden der Kennesaw State University durchgeführt.

JHS_Logo_RGB

 

Azubis in die USA